Moin. Ich bin Rocky. Rocky aus Rostock. Mein richtiger Name lautet Aurelian Roxas vom Circus Maximus. John sagt Roxas zu mir. Muddi sagt auch machmal Roxas, meistens wenn ich irgendwo mit der Nase hängenbleibe, weil es so gut riecht oder wenn ich nicht mache was sie sagt. Ansonsten nennen mich alle Rocky, manchmal auch Digger oder Langohr.

Muddi schreibt meine Gedanken mal auf. Sie versteht mich nämlich am besten. Ich sage ihr was sie schreiben soll, hab ja schließlich keine Daumen, oder wie die Dinger da heißen, die euch Menschen aus den Pfoten wachsen.

Ich liebe die Menschen. Die machen so lustige Geräusche mit ihrem Maul. Und alle finden mich hübsch. Na gut, fast alle.

Manche Leute geben mir komische Namen. Der häufigste ist Mops. Okay damit kann ich noch leben, gegen Möpse hab ich nix.

Aber: Ich bin eine französische Bulldogge.

Was überhaupt nicht geht: Wüstenhund. Wegen meiner großen Ohren wurde ich schon so beschimpft.

Manchmal brüllen die Leute auch Fledermaus, Batman oder: „ Ist das‘ n Mädchen?“

Hallo?!!!

Ich leck mir doch nicht umsonst jeden Tag die Funkeleier. Seht mal genauer hin. Nur weil ich mich anmutig bewege und Stil habe, heißt das noch lange nicht, dass ich keine Eier habe.

Komplimente bekomme ich recht oft. Am liebsten höre ich: „Ist das ein kleiner Boxer?“ Muddi meint ich würde das glauben, doch leider ist mein Geist in diesem kleinen Bullykörper gefangen.

Was sie damit wohl meint?

Egal. Ich mache mir nicht allzu viele Gedanken. Ist alles nur unnötiger Ballast. Ich bin einfach glücklich, wenn die Menschen mich lieben, auch wenn ich viele ihrer Laute nicht deuten kann. Ich merke mir einfach nur einzelne Wörter, die ich wichtig finde, sonst bekomme ich zu viele Falten. Muss so schon viel zu viel nachdenken.

Das meiste erkenne ich in Gesichtern. Wenn Menschen ihre Zähne zeigen, bedeutet es, dass sie sich freuen. Anders, als bei uns Hunden. Das habe ich schon gelernt.

Was ich am liebsten mag? Fressen. Wenn ich das nicht mache, dann mag ich: Weiber, Spielen, mit Menschenwelpen toben, auf der Couch schnarchen, Weiber und Fressen.

 

Nach oben